Unsere Elektro-Moped Berichte über das aktuelle Sortiment Teil 4 NIU N1

vertical_admin Neue Modelle

NIU N1

Der Preis/Leistungs-König

Der absolute Sieger in der Kategorie “Preis/Leistung” ist die NIU N1. Für 2.549 € erwartet den Kunden ein rundum zufriedenstellendes Elektro-Moped, welches uns mit optischer Schlichtheit, einem modernen Design und einem guten Innenleben überzeugen kann.

 


NIU N1 Series 2018

 

HARD FACTS

Gewicht 90 kg
Antrieb BOSCH Hinterradnabenmotor (FOC)
Akku-Typ Li-Ionen / Panasonic NCR18650PF
Akku-Kapazität 1740 Wh
Akku-Kapazität 29 Ah
Akku abnehmbar Ja
Dämpfung hinten Direktes Ansprechen der Öldruckdämpfer
Bereifung vorne: 90/90-12 Rim: 2.15×12; hinten: 120/70-12 Rim: 3.50×12
Bremssystem vorne: 220 mm; hinten: 180 mm
Dauerleistung 1500 W
Dämpfung vorne Direktes Ansprechen der Öldruckdämpfer
Führerschein AM / B
Drehmoment 120 Nm
Gewicht Akku 10 kg
Lebensdauer Akku bis 1000 Ladezyklen
Max. Geschwindigkeit 45 km/h
Max. Reichweite 80 km (Mode 1)
Nutzleistung 2400 W
Max. Ladezeit 6 Stunden
Spannung 60 V
Zul. Gesamtgewicht 250 kg
Farbe Rot, Schwarz, Weiß, Blau, Grau
 
Informationen laut Herstellerangaben.

 
TEST

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die NIU N1 nur wenig von Geschwisterchen M1. Die N1 ist ein wenig breiter und wirkt nicht ganz so komprimiert wie die M1, was jedoch kein Nachteil ist. Trotzdem ist sich NIU im grundsätzlichen Design treu geblieben, sodass auch die N1 wieder an einen klassischen Elektroroller erinnert. Mit Bosch-Motor und Panasonic Akkus verbaut das Unternehmen Qualitätsware, was sich sehr positiv auf das Fahrvergnügen auswirkt. Auch wenn die maximale Reichweite mit 80 km angegeben wird, so kann dieser Wert im Mode 1 erreicht werden und in der Praxis zeigt sich eine Reichweite von 50 km. NIU N1 ist zwar nicht das beste Moped um auf weite und lange Reisen zu gehen, doch für den Stadtverkehr und mittelkurze Pendlerwege ist dieses Fahrzeug top. Außerdem kann der Fahrer auch hier zwischen drei verschiedenen Modi wählen und somit auch direkt in den Verbrauch und die Reichweite eingreifen. Der Panasonic-Akku ist zudem mit 10 kg eines der leichteren Exemplare und kann ohne weiteres mit in die Wohnung genommen werden, um sich dort bequem an der Steckdose aufladen zu lassen. Um während des Fahrens wieder ein bisschen Energie zurückzugewinnen setzt NIU auf ein intelligentes Bremssystem. Durch dieses elektronische System kann nicht nur der Bremsweg – im Vergleich zu herkömmlichen Rollern – um 62% verringert werden, sondern es wird gleichzeitig auch wieder Energie in das System zurückgeführt. Neben einem guten Design und leistungsstarker LED-Beleuchtung, kann die NIU N1 auch mit jeder Menge technischen Erweiterungen überzeugen. Neben einer eingebauten SIM-Karte, einer Alarmanlage, einem Diebstahlschutz und einem USB Ladegerät kann auch dieses Fahrzeug mittels App kontrolliert und überwacht werden. Besonders gut finden wir den ab 2018 verbauten „Tempomat“.

 

FAZIT

Ein so gutes Fahrzeug wird um diesen Preis wahrscheinlich niemand erwarten, doch die NIU N1 belehrt uns eines Besseren. Das namhafte Innenleben, mit einem Bosch Motor, welcher das Elektro-Moped extrem leise macht und einem leichten, herausnehmbaren Panasonic-Akku, macht dieses Fahrzeug zu einer rundum durchdachten Maschine mit der man wenig falsch machen kann. Zwar ist die maximale Reichweite nicht die Allerbeste, dennoch ist sie für den Stadtverkehr mehr als ausreichend und akzeptabel. Zusammenfassend ist für die VERTICAL-Redaktion die NIU N1 der eindeutige Testsieger, wenn es um das Preis/Leistungs-Verhältnis geht.

 

Druck- und Satzfehler sowie sonstige Irrtümer können nicht ausgeschlossen werden, sie bleiben daher vorbehalten. Alle Preise in Euro inkl. 20% MwSt.